Bandbus

Martins Bandbus gehört zu selbstverständlich ebenfalls zur REUNION-Familie. Was haben wir nicht schon alles in den Karren erlebt – von Autobahn-Totalsperrung mit spontanem Autobahnkonzert, tropische Hitze, eisige Temperaturen, einen Getriebeschaden, mitfahrende Groupies, Saufgelage und zig-tausende Autobahn-Kilometer.

Die diversen Transporter haben eine wechselhafte Geschichte hinter sich:

Begonnen hat es kurzzeitig im froschgrünen VW Bus (T4).

Wegen technischer Probleme wurde der Bus im Sommer 2003 gegen die „weiße Plüschtranse“ (Ford Transit) ausgetauscht. Deren Belastungsfähigkeit wurde während der Messe Country-Live 2003 ausgiebig getestet… waren es tatsächlich 11 Personen, die im 8 Sitzer Platz nahmen?

Weil wichtige Dinge (Klimaanlage, Standheizung, Miniba… Bar, komfortable Schlafgelegenheiten, Sitzplätze, Stauraum usw.) fehlten und der Benzinverbrauch einen permanent mitfahrenden Benzintransporter notwendig gemacht hätte, wurde die „Plüschtranse“ im Sommer 2006 gegen einen blauen VW-Bus (T5) ausgetauscht. Der war nicht mehr ausgeplüscht sondern hatte musikerfreundichen Gummiboden. Schlafplätze, Standheizung und Stauraum fehlten nach wie vor aber immerhin war eine Klimaanlage und Navi nun vorhanden.

Im Mai 2016 war es dann so weit: REUNION bekommt einen (gebrauchten) Sprinter. Jetzt reisen wir wie die Großen im klimatisierten VIP-Bus mit Entertainment-System, abgedunkelten Scheiben, Bar, Groupies und immer noch ausreichend Platz für Instrumente

Weitere Seiten in dieser Kategorie: