Der Supergau!

Ich möchte Martins Bericht noch etwas hinzufügen:

Wohl nichts ist für eine Band schlimmer und peinlicher, als zu einem Auftritt zu spät, oder gar nicht zu erscheinen. Leider mußten wir diese Erfahrung gestern zum ersten, aber mit Sicherheit auch zum letzten Mal machen. Nachdem wir noch am Samstag Abend in der vollen Dancehall in Pullman City Hasselfelde einen traumhaften Gig gespielt haben, waren wir am Sonntagmorgen früh auf den Beinen. Nach unserer Meinung pünktlich starteten wir in Richtung Solingen, um ganz entspannt zum „Miss-Zöpchen-Lauf“ am Südpark einzutreffen. Mindestens 20 mal haben wir diese Strecke sonntags befahren und haben nie mehr als viereinhalb Stunden gebraucht. Im Normalfall wären wir also, selbst mit einer Stunde Verzögerung, pünktlich an der Bühne gewesen. Mit der Taktik der Verkehrsplaner, zu Ferienbeginn jede Autobahn abzureissen, hatten wir jedoch nicht gerechnet. Obwohl dieser Stau auf der A1/A46 nicht in den Verkehrsnachrichten angesagt war, vergnügten wir uns darin dann ca. zweieinhalb nervenaufreibende Stunden.

Wir bitten hiermit den Veranstalter, alle Gäste des Festes und unsere treuen Freunde und Fans um Entschuldigung. So etwas wird nicht mehr vorkommen. Wir sind jetzt seit fast 10 Jahren als zuverlässige und professionell arbeitende Band bekannt und daran hat sich hoffentlich nichts geändert.

Vielen Dank an die Kollegen von den „New Avengers“, die auch nach ihrer Spielzeit tapfer weitergemacht und somit das Publikum unterhalten haben.

Wir machen das irgendwann wieder gut! Versprochen!

Eine Antwort auf „Der Supergau!“

  1. Was man aus dieser Überschrift alles machen kann: (Reunion sucht den) SuperSTAU. Oder „Der Super-Gaul“

Kommentare sind geschlossen.