Nach der Sommerpause

…ging es für uns am 27. Juli erst mal zu unseren Freunden nach Düshorn. Das dortige 20. Trucker- und Countryfest startete leider zum letzten Mal: Organisator Detlef Rothe muss seit Jahren mit weniger Helfern zurecht kommen. Sehr schade, denn hier haben wir immer die urgemütliche Atmosphäre genossen. Trotzdem hat uns das Fest – zu dem wir wie üblich schon am Freitag anreisten – extrem gut gefallen. Zum Ersten, weil wir mit jedem Jahr mehr Hände schütteln und liebe Freunde umarmen dürfen, zum Zweiten, weil Detlef und Helfer mit der musikalischen Untermalung wieder ein tolles Rahmenprogramm aufgezogen haben: unsere Kollegen „Three More Pints“, „Sunriders“ und „Yendis“ unterhielten das Publikum prächtig (Sixpack-Corner am Sonntag haben wir nicht mehr anhören können – da ging’s zurück in die Heimat…). Und zum Dritten, weil es erneut an nichts mangelte: lecker Essen, viel zu trinken (auch wenn die Getränkeausgabe am Samstag gerne hätte früher starten können). Mal schauen, ob Detlef so ein Fest in abgewandelter Form noch mal organisieren kann – wir wären sofort dabei…

Am vergangenen Wochenende hieß es „Kids Summer Special“ in Pullman City Harz. Selbstverständlich waren wir wieder bereits Freitags am Start und durften uns „Doug Adkins und Band“ in der warmen Music-Hall und unglücklicherweise warmem Bier (die Kühlanlage war ausgefallen) anhören. Uns hat’s gut gefallen aber die Halle leerte sich ab dem dritten Set leider merklich. Den Samstag genossen wir dann bei herlichem Sonnenschein bevor es abends in die noch immer warme Music-Hall ging. Für uns ungewöhnlich: die Empore war geschlossen aber immerhin war die Halle unten recht gut gefüllt und leerte sich auch erst nach unserer Zugabe. Für uns ärgerlich: der Yukon-Saloon, sonst beliebter Anlaufpunkt nach den Gigs hatte geschlossen. Also haben wir uns noch ein paar Getränke organisiert und saßen bis in die frühen Morgenstunden in der lauwarmen Nacht.

Wir bereiten uns jetzt auf den Heimatgig „Zöppkesmarkt“ in Solingen vor: am 8. September stehen wir auf der Bühne „Alter Markt“ und da unsere Freunde vom „KHW 29“ das Rahmenprogramm organisieren, können wir euch bereits jetzt verraten, dass es sich auch Freitags und Sonntags lohnt, zum „Alten Markt“ zu kommen… Näheres werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Wer uns dort verpasst, kann REUNION eine Woche später am 15. September beim Stadtteilfest Remscheid Kremenholl erleben.

Ende Oktober geht es dann wieder nach Pullman City Harz. Halloween steht an aber wir haben noch immer kein Bühnenmotto – vielleicht fällt Euch ja etwas Schönes mit Gruselfaktor ein…?