Ja ist denn schon wieder…

…nein, das Jahr 2019 ist selbstverständlich noch nicht vorbei. Aber die Live-Saison neigt sich dem Ende zu und wir nutzen die Gelegenheit, das Jahr Revue passieren zu lassen.

Los ging es mit der traurigen Nachricht, dass unser Markus es zeitlich nicht mehr schafft, mit zwei erfolgreichen Bands gleichzeitig zu spielen. Unsere fieberhafte Suche nach einem geeigneten Nachfolger endete recht schnell: nach nur wenigen Vorspielen möglicher Kandidaten stand für uns fest – Charly wird unser neuer „Guitar-Hero“. Trotz nur wenigen Tagen Vorbereitung meisterte er unser Jahres-Auftaktkonzert im Remscheider Löf erfolgreich und auch die nachfolgenden Gigs zeigten, dass wir die richtige Wahl getroffen haben. Inzwischen ist Charly Teil der großen REUNION-Familie und hat ganz nebenbei auch noch einige neue Songs mitgebracht.

Über den tollen Kneipengig bei Michael in der Dürpelstube haben wir noch nichts geschrieben: wir lieben einfach auch diese Auftritte, bei denen man vis-a-vis mit dem Publikum spielt. Leider dürfen wir in der Dürpelstube immer nur bis 22 Uhr spielen aber dieses Zeitfenster haben wir komplett genutzt und nebenbei auch noch ein paar kölsche Stücke eingestreut (keine Bange, das bleibt eine Ausnahme).

Am vergangenen Wochenende was Saisonabschluss und gleichzeitig das Halloween-Wochenende. Unser diesjähriges Motto war erneut Ghostbusters – so langsam fällt uns nichts mehr Neues ein… wenn ihr Vorschläge habt, immer her damit. Ein bombastisch toller Abend, der gerne noch länger hätte gehen können. Das Video könnt ihr euch bei Facebook oder Youtube ansehen

Unser Jahres-Abschlusskonzert werden wir dieses Jahr „Open-Air“ machen. Ja, ihr habt richtig gelesen: am 14. Dezember spielen wir auf dem Haaner Weihnachtsmarkt und wir würden uns freuen, wenn wir ein paar hartgesottene REUNION Fans vor der Bühne begrüßen dürften.

Unterdessen laufen bereits die Pläne für das kommende Jahr: im Februar werden voraussichtlich zum ersten Mal beim Country Music Meeting dabei sein und hoffentlich viele Kollegen und Veranstalter treffen. Die ersten Termine sind bereits im Tourkalender und wer einen Jahresplaner sucht, darf hier klicken.

Selbstverständlich werden wir in den Wintermonaten nicht untätig sein: alleine durch Charly haben wir viele neue Songideen und außerdem ist unsere letzte CD mittlerweile 8 Jahre alt… Zeit für etwas Neues!

Reife Leistung…

Das war schon ein rundum gelungenes Wochenende mit perfektem Wetter, vielen bestens gelaunten Leuten, extrem tollem Rahmenprogramm und natürlich dem Bierwagen, der mit der kompetenten Crew des Kegelclubs KHW29 besetzt war.

Sah es Freitags Mittags noch nach Regen aus, klärte sich der Himmel pünktlich zu Beginn des einundfünfzigsten Solinger Zöppkesmarkt auf. Mellis Kinderdisko brachte schon mal die Kleinsten in Schwung bis die Silverballs aus Darmstadt Freitag ab circa 19 Uhr die Bühne enterten. Die fünf sympathischen Jungs kennen wir seit längeren und die Band hatte ihr Publikum innerhalb kürzester Zeit im Griff. Wohin man auch blickte – überall sah man lächelnde und mitswingende Menschen. Viele Besucher des Zöppkesmarkt, die eigentlich nur vorbeischauten, verweilten dann doch etwas länger.

Für Samstag hatte der KHW die Tanzgarde der Rot-Blauen Funken aus Remscheid und das „Rockin Cowgirl“ Jamy Sheene eingeladen, bevor es dann in den Abendstunden „Bühne frei“ für REUNION hieß. Da unser Schlagzeuge Kai leider krank geschrieben war, sprang kurzfristig Markus‘ Bruder Andreas Krämer ein. Trotz nur einer einzigen Probe meisterte er souverän den Auftritt – Danke Andi! Auch wir können uns nicht über mangelndes Zuschauer-Interesse beklagen. Der „Alte Markt“ war „proppevoll“ und teilweise wurde es für die Tänzer schon etwas eng. Kai, der dieses Mal den Auftritt von der Zuschauerseite aus betrachten konnte, bescheinigte uns tollen Sound und eine nahezu perfekte Show.

Sonntags hieß es „Kölscher Frühshoppen, der mit der KG Rot-Weiß Klingenstädter Solingen perfekt abgerundet wurde. Mayari Son war schließlich der Schlussakt. Die kubanische Musik lockte erneut eine dichte Traube von Menschen auf den Alten Markt… Drei Tage perfektes Programm zum Feiern – so manches Gesicht sah man alle drei Tage hintereinander … DANKE!

Zurück aus der Sommerpause

Na, habt ihr uns vermisst? Keine Bange, nach der heißen Jahreszeit starten wir mit viel Elan in das zweite Halbjahr

Fiesta Mexicana – Pullman City Harz

Direkt nächstes Wochenende (24. August) sind wir (endlich) wieder im Harz. Das Wetter soll mitspielen und wir haben in den letzten Tagen kräftig geprobt:
Pullman City Harz · Am Rosentale 1 · 38899 Hasselfelde · ab 20:30 Uhr in der Big Moose Dance Hall

Neue T-Shirts…

Mit im Gepäck sind unsere neuen Tour T-Shirts. Das Design orientiert sich an unseren allerersten Shirts. Das Motiv (schaut es euch an…) hat den Vorteil, dass wir wieder direkt auf den Textilien Autogramme geben können.
Vorhanden sind T-Shirts in den Größen M · L · XL und XXL, Tank-Tops in den Größen S · L und XL sowie Kinder T-Shirts in Größe 130/140 … da sollte für jeden etwas dabei sein.
Erhältlich ausschließlich auf Tour

Zöppkesmarkt Solingen

Als feste Größe hat sich der Auftritt auf dem Solinger Zöppkesmarkt etabliert. Wen wundert’s – der Kegelklub KHW29 stellt Bierwagen und die Bühne und Mitkegler sind Uwe, Kai, Maik und uns Steffi. Auch das Konzept hat sich bewährt: am Freitag, 13. September spielen unsere lieben Freunde „Silverballs“ mit spritzigem Rock’n’Roll. Samstag, 14. September werden wir in den frühen Abendstunden die Bühne entern und Sonntags habt ihr das Wiedersehen mit unserem Juanny und seiner Band Mayari Son. Auch tagsüber werden die KHWler ein abgerundetes Programm bieten – der Besuch lohnt sich!
Zöppkesmarkt Solingen · Alter Markt · Solingen · 13. bis 15. September

Dürpelstube Solingen

So schön die großen Bühnen sind… in der – vergleichsweise – kleinen Dürpelstube sind wir in direktem Kontakt mit dem Publikum. Am Samstag, 12. Oktober sind wir wieder bei Michael und seinem Team … also die Stiefel an und die Hüte aufgesetzt … Yeehaw!
Dürpelstube Solingen · Düsseldorfer Straße 104, 42697 Solingen · Eintritt frei!

Halloween – Pullman City Harz

Nein, wir haben noch immer kein schmissiges Motto für Halloween. Schließlich wollen wir Euch optisch und akustisch ein besonderes Schmankerl bieten. Beim „Fiesta Mexicana Wochenende“ werden wir uns noch mal ausgiebig darüber unterhalten.
Also hinkommen und mitfeiern:
Samstag, 26. Oktober 2019 – Pullman-City Harz · Am Rosentale 1 · 38899 Hasselfelde · ab 20:30 Uhr in der Big Moose Dance Hall

Gelungene Pullman Premiere für Charly

Ja, Charly hat bereits im Remscheider Löf und im Gartenheim Kremenholl mit uns gespielt aber vergangenes Wochenende ging es das erste Mal nach Pullman City Harz. Und ehrlicherweise waren wir etwas besorgt, ob Charly unser Motto ‚Freitags anreisen, Party machen und Samstags spielen‘ gefallen würde. Die Sorgen waren absolut unbegründet: nach einer recht stauarmen Anreise (wir hatten für Pfingsten mit dem Schlimmsten gerechnet), ging’s quasi direkt nach der Ankunft in die Music Hall, die leider im dritten Set von Danny Wünschel und Band schon ziemlich leer war. Machte uns aber nichts aus, wir feierten noch etwas vor der Bühne, bevor wir gegen Mitternacht – mit Akustikgitarre bewaffnet – zum Yukon Saloon aufmachten. Hier zeigte Charly seine Entertainerqualitäten und als Danny Wünschel und Kollegen ebenfalls im Saloon erschienen, entwickelte sich daraus eine wunderbare Akustik-Session – einfach schön!

Nach dem üblichen Frühschoppen und nachmittäglichen entspannten Soundcheck, hieß es dann endlich um 20:30 Vorhang auf und Bühne frei. Und Charly war vollkommen in seinem Element. Leider hatte sein Gitarrensender während des Soundchecks gestreikt. So lag er quasi an der (langen) Leine, sonst wäre er sicher mit Gitarre im Publikum gewesen. Aber auch so fügte er sich nahtlos in unsere Show ein und nach dem Auftritt gab es von allen Seiten nur Lob für unseren neuen Guitarhero.

Am kommenden Wochenende geht es dann endlich auch wieder nach Bergisch Gladbach Kaltenbroich. Die Stimmung bei den Trappern ist immer etwas ganz Besonderes. Nicht umsonst sind wir seit 2004 fast jedes Jahr Gast auf dieser Veranstaltung. Wir freuen uns auf Euch!

Lachen und Tränen

Vergangenen Donnerstag (Vattertach) war es leider so weit: Markus‘ (offiziell) letzter Auftritt mit REUNION.

Wir hatten bewusst das Gartenheim bei Diddi gewählt, da dies für die meisten Fans und Freunde die kürzeste Anreise darstellt und wir die ‚heimelige‘ Atmosphäre sehr schätzen. Von den zeitweise bis zu 500 Besuchern waren dann auch viele dabei, die ‚unserem Markus‘ für seine Zeit bei REUNION danken wollten und die Gelegenheit wahrnahmen, den scheidenden ‚Guitarhero‘ ein letztes Mal in Aktion zu sehen. Auch der pünktlich zum Auftritt einsetzende Regen schreckte die Gäste nicht ab, während wir doch mit einzelnen Wassereinbrüchen auf der ‚Bühne‘ zu kämpfen hatten; der Himmel fühlte wohl mit uns.

Als Markus nach dem ersten Set die Gitarre symbolisch an Charly übergab, hatten sicher alle einen dicken Kloss im Hals und auch Uwes kurzweilige Lobeshymne auf Markus konnte so manche Träne nicht verhindern. Damit Markus die 17 Jahre bei REUNION nicht so schnell vergisst, haben wir ihm noch ein Fotobuch mit Anekdoten und vielen lustigen Fotos aus der Bandgeschichte übergeben.

Zum Ende des dritten Sets gab es dann noch den versprochenen gemeinsamen Auftritt: Charly und Markus wechselten sich an der Sologitarre ab und beim Finalstück ‚The Dance‘ bekamen wahrscheinlich alle Zuschauern und die Band mächtig ‚Gänsepelle‘

Wir wünschen Markus alles Gute und viel Erfolg bei Alt-Schuss – lass dich ruhig mal wieder blicken…

Let’s go to … Pullman City Harz

Inzwischen dürften es die meisten von Euch mitbekommen haben: REUNION hat einen neuen Gitarristen Karlheinz „Charly“ Deitz. Bevor es am 30. Mai (Vattertach in Diddis Gartenheim) zur Staffelübergabe des „alten“ Guitarhero Markus an den „Neuen“ (Charly) kommt, spielen wir am kommenden Wochenende wieder mal in Pullman City Harz. Und ausgerechnet da hat Charly noch einen anderen Termin… und Markus ist ebenfalls besetzt.

Aber keine Bange, wir stehen am 18. Mai nicht ohne Sologitarrist auf der Bühne, sondern haben Andy (ehemals Cady Country Rock) gefragt, der begeistert zugesagt hat. Daher waren die letzten Wochen nochmals probeintensiver: mit Charly haben wir neue Stücke einstudiert und Andy hat sich unser umfangreiches 4-Stunden-Programm „reingeprügelt“.

Wie üblich reisen wir bereits Freitags an und freuen uns auf die lieben Kollegen von Slow Horses.

Samstag, 18. Mai – 20:30 Uhr – Pullman City Harz – Special Guest Andy (Cady Country Rock)

Donnerstag, 30. Mai – 15 Uhr – Gartenheim Kremenholl – Duelling Guitars: Markus & Charly

Absoluter Pflichttermin für alle REUNION Fans

Diesem Termin schaut die REUNION Gemeinde mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen: Weinend, weil unser Markus seinen letzten offiziellen Auftritt mit uns spielt. Lachend, weil wir das Glück hatte, unseren Charly kennen zu lernen.
Lachend natürlich auch, weil wir uns auf eine tolle Party im Kreis vieler Freunde freuen.
Der Hammer: beide Gitarristen und Ausnahmemusiker werden dabei sein. Beide werden spielen!
Miteinander, nacheinander, nebeneinander, über- oder untereinander … wir werden sehen.
Und vor allen Dingen: IHR solltet das sehen!
Bereitet – zusammen mit der Band – dem „Alten“ einen tollen Abschied und dem „Neuen“ ein herzliches Willkommen.
Also: die Stiefel angeschnallt, den Stetson auf: wir sehen uns am 30. Mai (Vattertach) um 15 Uhr im Gartenheim Kremenholl „Bei Diddi“

Neuer REUNION-Gitarrist spielt zum Jahres-Auftakt im Remscheider Löf

Unsere fieberhafte Suche nach einem würdigen Nachfolger für unseren Markus hat ein gutes Ende gefunden. Karlheinz ‚Charly‘ Deitz ist ein erfahrener Musiker und kennt teilweise mehr Countrysongs als wir. Uns begeisterte er mit seiner Spontanität und Spielfreude und vor allem durch sein sympatisches Auftreten.

Für das Konzert im Remscheider Löf (Theodor-Körner-Straße 6, 42853 Remscheid) am 23. März will (muss) Charly sich jetzt unser gesamtes Programm ‚draufschaffen‘ – eine Mammutaufgabe, wenn man bedenkt, wie viele Soli, spezielle Intros, Endings, Breaks … in unseren Songs zu finden sind. Wir sind aber zuversichtlich, dass er das schafft und freuen uns auf einen tollen Start mit viel frischem Wind in die Saison 2019.

Das Löf in Remscheid (früher RTV Gaststätte) ist ein relativ junger Veranstaltungsort. Der Betreiber Max Süß veranstaltet unter anderem auch das Löwenfestival und kennt sich mit solchen Events daher bestens aus.
Das Löf öffnet am 23. März um 19:30 Uhr und wir beginnen gegen 20:30 Uhr. Der Eintritt ist frei und wir hoffen daher auf ein volles Haus … schon alleine um unseren Charly das erste Mal in Aktion zu erleben.

Markus‘ Abschied – Pflichttermin für alle langjährigen REUNION Fans

Unser Markus soll aber nicht sang- und klanglos aus dem REUNION Blickfeld verschwinden und was bietet sich besser an, als die lockere Atmosphäre zu ‚Vattertach‘ am 30. Mai in Diddis Gartenheim? Hier haben wir schon etliche unvergessliche Auftritte gehabt und gehen davon aus, dass der Platz bei schönem Wetter aus allen Nähten platzt. Und bei schlechtem Wetter…? Dann wird’s drinnen eng aber um so gemütlicher.

Wir sind traurig – eine Ära geht zu Ende!

Wie auch wahrscheinlich Ihr, können wir uns REUNION ohne Markus noch nicht wirklich vorstellen.
Ist aber leider so. Unser Solo-Gitarist und Gründungsmitglied der Band geht und wir müssen ihn schweren Herzens ziehen lassen.

Um die erste aller Fragen zu beantworten: „Nein, es gab keinen Streit!“
Markus verlässt REUNION als Freund und wird uns auch solange noch begleiten, bis wir einen neuen Mann am Start haben.

Nach beruflichen und privaten Veränderungen, sowie dem großen Erfolg mit „Alt-Schuss“, fehlt ihm einfach die Zeit.

Mit der großen Verabschiedung warten wir aber noch etwas.

Aber: REUNION gibt weiter Gas.
Daher suchen wir ab sofort einen neuen Lead-Gitarristen, möglichst mit Gesang, der bereit ist, sich mit in unseren Bandtransporter zu quetschen und jährlich ca. 10 bis maximal 20 Auftritte deutschlandweit zu spielen.

Reich wird man bei uns sicher nicht – aber dafür haben wir enorm viel Spaß auf Tour. Equipment, Proberaum und ein krachendes Country-Party-Programm sind vorhanden.

Wer also jemanden kennt, der einen kennt, der sich das vorstellen könnte – Gebt Laut.