So langsam kann ich mich daran erinnern…

…so lautet treffenderweise eine Textzeile eines von Uwe umgetexteten Lieds. Bruchstücke kommen beim Betrachten der Bilder vom vergangenen Vatertag in Diddis Gartenheim wieder zurück (im Fotoalbum). War wirklich schön und wir hatten mit Euch (und untereinander) viel Spaß. So ein Auftritt ist eben viel ungezwungener, als auf den großen Bühnen (die wir ja auch gerne spielen): man kennt sich, ist mit dem Publikum ganz nah zusammen. Und so wurde erneut die Krämer-Familie für einige Stücke als Sessionmusiker eingesetzt; der Linedance-Club Maverick war mit einigen Mitgliedern erschienen und zeigte, dass man auch zu komplizierteren Liedern tanzen kann und wir konnten auch ein paar neue Stücke vorstellen…
Nach dem Auftritt haben wir den Abend in schöner Runde ausklingen lassen (auch wenn einige von uns am nächsten Tag arbeiten mussten).

REUNION Summercamp 2018

Nur noch wenige Wochen, dann startet wieder das REUNION Summercamp (30. Mai bis 3. Juni) in Bielstein (Campingplatz Jahnstraße 14, 51674 Wiehl-Bielstein).
Wie immer sorgen wir für die Rahmenbedingungen (Bier, Cola, Wasser… und hoffen, dass auch dieses Jahr ein großes Zelt zur Verfügung steht, in das wir flüchten können, falls das Wetter nicht ganz mitspielt.

Ihr müsst eigentlich nur euer Zelt, Luftmatraze, Schlafsack, Sitzgelegenheit, Teller, Tasse, Gläser und Besteck mitbringen und die Tage mit den REUNIONs genießen; wer Whisky (Jacky) oder andere ’spezielle Getränke‘ trinken möchte, sollte diese bitte selbst mitbringen.

Auch dieses Jahr werden wir Gruppen bilden,, die sich um das Essen kümmern aber wir benötigen auch viele helfende Hände, die spülen/abtrocknen, schnibbeln oder beim Auf- und Abbau helfen. Also bringt Euch bitte selbst ein und wartet nicht, bis wir Euch auffordern. Schließlich soll das Summercamp Spaß für alle sein!

Und noch eine Bitte: für die abendlichen Lagerfeuer brauchen wir jede Menge Brennholz (kein lackiertes/behandeltes Holz). Also bitte alles Brennbare einpacken, was in der Hütte entbehrlich ist…

Zum Schluss noch etwas zu den Kosten: die allgemeinen Kosten für Essen, Getränke und Campingplatz werden zusammen gelegt und anschließend durch Anzahl erwachsene Personen und Anzahl Tage geteilt. In der Regel kommt dabei ein Betrag von ca. 20 bis 25 Euro/p.P./Tag raus.

Damit wir etwas planen können, meldet Euch bitte bei uns (Anzahl Personen, großes oder kleines Zelt) an, damit wir Euch einen Platz reservieren.
REUNION Summercamp, 30. Mai bis 3 Juni 2018, Campingplatz Wiehltal, Jahnstraße 14, 51674 Wiehl

Wieder mal Pullman-City Harz, wieder mal schön!

Eigentlich dürften sich unsere Berichte über die Westernstadt in Hasselfelde so ziemlich alle gleichen:

Wir reisen Freitags an, feiern ausgelassen, machen Samstags Party auf der Bühne und kehren Sonntags mehr oder weniger „platt“ heim.

Auch von diesem Wochenende können wir exakt das selbe berichten. Freitag hatten wir das Glück das erste Mal den Kollegen „Danny Wuenschel“ mit seiner Band zu hören. Nette Kerls und tolle Musiker. Hat wirklich Spaß gemacht!

Am Samstag war das Haus ausverkauft und wir haben wie immer alles gegeben – einschließlich einem Lagerfeuer-Konzert zusammen mit Russel Burke am Yukon-Saloon bis in die frühen Morgenstunden.

Wer eventuell Fotos von dem Event besitzt, darf uns die gerne schicken. Irgendwie wollte unser Kamerakind nicht so recht?

Jetzt freuen wir uns erst einmal auf ein Konzert in der Heimat. Am 10. Mai – also Vatertag – geht’s zu unseren Freunden ins Gartenheim Kremenholl. Ab 15 Uhr bekommen dann die Väter nebst Anhang was auf die Ohren. Lasst euch sehen und hofft mit uns auf schönes Wetter?

Bis denne – eure REUNIONs

Osterfeuer 2018…

Uns erreichten einige Anfragen, wo denn der neue Platz für das Osterfeuer 2018 denn nun sei. Das Lenneper Bachtal ist nun mal nicht jedem geläufig.

Daher hier unsere Anfahrtskizze.. Ob der große Parkplatz bei ‚Radsport Nagel (Neuenteich 2)‘ tatsächlich genutzt werden darf, müssen wir hoffen, denn sonst wird es knapp. Bitte beachtet, dass an der Rader Straße nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen und in der Straße ‚Neuenteich‘ entweder absolutes oder eingeschränktes Halteverbot besteht.

Hier die Anfahrtskizze:

Hier auch noch mal die Anfahrtskizze als PDF-Datei

Wir fangen gegen 18 Uhr an. Das Feuer wird üblicherweise zum Sonnenuntergang angezündet – also zwischen 19:30 und 20 Uhr. Packt euch warm ein – wir hoffen auf eure tatkräftige Unterstützung beim – vermutlich – kältesten Gig 2018.

Übrigens: wenn ihr beim Osterfeuer vermeintlich Markus doppelt seht: sein Zwillingsbruder Andreas springt für den noch immer verletzten Maik am Bass ein.

Juhu: vierte Generation reunioncountry.de online

Aufmerksame Leser der Seite haben es schon mitbekommen: seit Kurzem ist unsere Seite in neuem Gewand online.

Unsere Internetseiten mussten sich auch in der Vergangenheit nicht verbergen. Schon seit der ersten Generation haben wir auf neue Techniken gesetzt. Ein Content-Management haben wir seit der zweiten Version der Seiten im Einsatz und mobile Endgeräte (Smartphones) werden seit 2011 unterstützt.

Mit dem neuen Layout setzen wir auf aktuellste Technik: Onepager, Parallax-Scrolling, Responsive Design sind die ‚Buzzwords‘ im Jahr 2018.

Erstes Lob gab es bereits von vielen Seiten Unsere Tests sind erfolgreich verlaufen… trotzdem kann es an der Einen oder anderen Stelle vielleicht noch haken. Über Rückmeldungen, wenn etwas ‚komisch‘ aussieht oder die Seiten nicht das gewünschte Ergebnis anzeigen freuen wir uns genau, wie über ein Lob.

Erste Lebenszeichen nach der Winterpause

Wir REUNIONs ziehen uns ja regelmäßig nach dem Jahres-Abschlusskonzert in die Winterpause zurück… bis auf Markus. Der tourt nämlich in dieser Zeit mit seiner zweiten Band ‚Alt Schuss‘ durch die Karnevalssäle in NRW. Die Session ist nun vorbei und es ist gerade so etwas wie der Musiker-Murmeltiertag: wir schauen, dass wir wieder fit für die Bühne werden und verbringen in den kommenden Wochen wieder einige Stunden im Proberaum, bevor es dann endlich wieder auf die Bühnenbretter geht.
Dabei waren wir gar nicht so faul, wie es sich vielleicht anhört. Im Winter zieht der REUNION-Musiker gerne um: Markus wohnt jetzt in Düsseldorf, Kai zieht innerhalb Solingen um, Maik baut sein Häuschen um, Martin hilft bei Fanclub-Anni bei Umzug und Renovierung und Uwe darf bei allen Projekten ebenfalls mithelfen…. Ach ja – dann gab es ja auch noch die Winterstürme, die bei Wentzecks Nachbarn einige Bäume umschmissen und Uwe und Roadie Steffi mit Baumfällarbeiten beschäftigten.
Daneben beschäftigen wir uns noch mit der Aktualisierung der REUNION-Internetseite; der letzte Umbau ist ein paar Jährchen her und sollte langsam auf den Stand der Technik gebracht werden…
Alles Dinge, die im Sommer, während der Live-Saison schlecht oder gar nicht funktionieren.

KOMMANDO ZURÜCK – Die Veranstaltung im Yukon Saloon, Dinslaken findet statt!

Wir haben das Unmögliche geschafft und für unseren eigentlich unersetzbaren Maik Ersatz beschafft. Weil Markus ja eigentlich recht gut an der Gitarre ist und das Programm in- und auswendig kennt, haben wir ihn einfach „geklont“. Nicht wirklich, auch wenn es für die Gäste so aussehen wird. Markus‘ Zwillingsbruder und Multitalent Andi, der uns schon mal am Schlagzeug ausgeholfen hat, wird Maiks Job übernehmen. Er konnte sich den Termin freischaufeln und wir sind glücklich, nun doch spielen zu können.
Von hier aus recht vielen Dank für eure Genesungswünsche an unseren Bassmann. Er wird im neuen Jahr strunzgesund wieder im REUNION-Kader für euch da sein.

ALSO – DER BUS ROLLT!!!
Samstag, 16. Dezember 2017 ab Remscheid und Solingen Richtung Dinslaken.
Pils, Kölsch, Yukon und ein paar Snacks gibt’s während der Hin- und Rückfahrt von der Band serviert. Die Stimmung in NRW´s besten Countrybunker wird grandios und wir werden alle viiieeel Spaß haben.

Erster Haltepunkt um 18:00–18:10 Uhr in Remscheid am Hauptbahnhof
Zweiter Haltepunkt 18:30–18:45 Uhr Brandteich in Solingen-Gräfrath.
Ankunft in Dinslaken ca. 20 Uhr
Kosten inklusive Eintritt 25 € pro Mitfahrer und Leckerchen im Bus.
Bitte meldet euch verbindlich bei uns an – Mail: booking@reunioncountry.de oder https://www.facebook.com/reunioncountry/
https://www.facebook.com/qr/227772361086272

Jahres-Abschlusskonzert im Yukon Saloon Dinslaken

16. Dezember 2017 – den Tag solltet ihr Euch dick im Kalender markieren. Das REUNION-Jahres-Abschlusskonzert im 15ten Jubiläumsjahr in NRWs coolstem Country-Laden, dem Yukon-Saloon in Dinslaken.

Wie beim letzten Mal haben wir wieder einen Bus gechartert und hoffen, dass der auch richtig voll wird:
Erster Haltepunkt um 18:00–18:10 Uhr in Remscheid am Hauptbahnhof
Zweiter Haltepunkt 18:30–18:45 Uhr Brandteich in Solingen-Gräfrath.
Ankunft in Dinslaken ca. 20 Uhr
Rückfahrt nach Auftrittsende um ca. 1 / 1:30 Uhr in umgekehrter Reihenfolge (Dinslaken > Solingen > Remscheid)
Kosten inklusive Eintritt 25 € pro Mitfahrer und Leckerchen im Bus.
Bitte meldet euch verbindlich bei uns an – Mail: booking@reunioncountry.de oder https://www.facebook.com/reunioncountry/
https://www.facebook.com/qr/227772361086272

Wir Banausen…

…Whiskey Days in Pullman und was machen wir? Ok, Whiskey haben wir jede Menge vernichtet aber jedem Liebhaber eines edlen Tropfens überkommt ganz sicher das Schütteln, wenn er unser Jackie-Cola-Gepansche sieht. Ok, wir waren ja auch nicht zum Genießen in der Westernstadt, sondern hatten die Mission, das Publikum mit guter Musik zu begeistern. Dürfte uns auch gelungen sein: bis 1 Uhr haben wir in der Dance-Hall in Pullman-City Harz mit den Leuten vor der Bühne gerockt. Hat Spaß gemacht und wir freuen uns bereits jetzt auf den Ausnahmegig: Halloween mit REUNION!

2100 Kilometer später…

Kinders, da ist schon wieder so viel Zeit seit unserem letzen Tourbericht vergangen. In unserem Alter sträflich, selbst wenn man nicht ‚Behaltnix‘ (uns Steffi) heißt.

Also graben wir mal in unseren spärlich vorhandenen grauen Zellen, was seit Mai alles passiert ist:

6. Mai: Botanischer Blumen- und Gartentag in Solingen

Dieser Gig wird sicher als einer der Leisesten in der Bandgeschichte eingehen; logisch, wenn man vom vor uns spielenden Akustik-Orchester ausgeht und den Besuchern einen erholsamen Nachmittag im wogenden Blumenmeer verspricht…
Aber REUNION ist nun mal eine Partyband und leise spielen ist einfach nicht unser Ding. Wir haben’s aber trotzdem erfolgreich zuende gebracht, auch wenn uns unsere angereisten Fans etwas konsterniert anguckten…

25. Mai: Gartenheim Kremenholl bei Diddi in Remscheid

Bei Diddi waren es unsere Lautsprecher, die uns der Reihe nach im Stich ließen. An der Lautstärke lag es sicher nicht aber beim einen Lautsprecher war es der Hochtöner, mal die Basslautsprecher und bei einem direkt eine total zerstörte Kalotte. Wir schieben es mal auf die Tageshitze und haben die Lautsprecher direkt danach dem Sperrmüll anvertraut…
Trotzdem konnte man REUNION hier wieder in Spiel- und Feierlaune erleben – Diddi sorgte für permanenten Nachschub… und ‚Aua-Kopf‘ am nächsten Tag

10. Juni: Trappers Kaltenbroich

Wenn es für uns eine liebgewonnene Traditionsveranstaltung gibt, dann ist es das Trapperwochenende. Zwischenzeitlich hatten wir einen Teil unserer Lautsprecher reparieren können und das akustische, optische und spielerische Ergebnis brauchte sich nicht zu verstecken. Unser Dank geht selbstverständlich an unsere lieben Fans, die uns auch in die ‚Pampa von Bergisch-Gladbach‘ folgen: ohne Euch geht’s eben nicht.

14. bis 16. Juni: REUNION Summercamp

Ganz ehrlich: wer nicht dabei ist, ist selbst schuld. Für kleines Geld erlebt man die Band, Freunde und Familien im Ausnahmezustand. Auch dieses Jahr gab es viel Lagerfeuer, Flunkiball, lecker Essen und selbstverständlich den obligatorischen Gig im ‚Himmelchen‘.

29. Juli: Düshorner Countryfest

Nach einer (hoffentlich) wohlverdienten Sommerpause gings für uns Richtung Norden. Das Team um Detlef Rothe hatte uns wieder eingeladen und wir folgten nur zu gerne! Bereits Freitags angereist, freuten wir uns über den Gig von ‚Three more pints‘, einer Band, die sich dem Irish Folk verschrieben hat und dabei sehr sympatisch und professionell rüberkommt. Samstags spielte vor uns Sixpack Corner – die kennen wir ja bereits seit längerem und die Kollegen verstanden es, das Publikum für uns gut anzuheizen. Unser Gig war – ohne uns selbst beweihräuchern zu wollen – wirklich gut. Lockere Musiker treffen auf ein tanz- und feierfreudiges Publikum. Was will man als Mukker mehr?

5. August: Ötztal, Sautens, Österreich

Wenn die Anreise drei Stunden länger dauert, als das Navi zuerst ausrechnet, ist das einfach anstrengend. Der Starkregen/Hagel bei unseren Ankunft war da eigentlich nur das Sahnehäubchen. ABER: wir waren ja extra einen Tag früher angereist und unsere Unterkunft war warm, trocken und gemütlich. Trotzdem sind wir selbstverständlich direkt Richtung Wald-Festivalgelände gezogen und haben uns das Abendprogramm bei ein paar ‚Zipferln‘ passend gemacht. Leider gab es kurz vor Mitternacht einen weiteren heftigen Regenschauer und durchnässte uns bis auf die Knochen.
Samstag früher Mittag: die Technik hatte uns am Vorabend gefragt, wann wir aufbauen könnten und wir freuen uns, wenn Aufbau und Soundcheck ohne Zeitdruck ablaufen. Also Transporter zur Bühne und mit Christoph einen wirklich easy Soundcheck gemacht… vielleicht etwas zu easy, denn abends stimmte unser Bühnensound leider nicht mehr. Woran es lag und woher die nervenden Knackser, die zwischendurch Zuschauer und Band erschreckten, kamen… wir wissen es nicht. Hat trotzdem Spaß gemacht! Und da Maik eine staufreie Heimreise bevorzugte, haben wir nach dem Auftritt noch einen Absacker getrunken, gepackt und haben um zwei Uhr die Heimreise angetreten. Sechs Stunden für 680 Kilometer ist doch mal ein richtig guter Schnitt…

Vorschau: Nächstes Wochenende geht’s mal wieder nach Pullman-City Harz. ‚Wild-West Fly In‘ heißt das Motto und wir sind gespannt, ob und wie Piloten feiern können.

Vorschau Teil zwei: wir haben das Bandjubiläum selbstverständlich nicht vergessen. Gefeiert wird am 16. Dezember im Yukon-Saloon Dinslaken. Nähere Infos folgen…