Om Dürpel

Nein, wir versuchen uns jetzt nicht auf Solinger Platt aber wir wurden beim Auftritt auf dem Dürpelfest am vergangenen Wochenende angesprochen, ob wir nicht das Lied über die Dürpelstube (von Uwe getextet) zum neuen Solingen-Sampler beitragen wollten… Country goes plattdeutsch – das wäre mal etwas ganz anderes; aber ziemlich reizvoll. Mal schauen, ob wir ein Budget dafür freischaufeln können.

Unser Auftritt beim Dürpelfest stand in harter Konkurrenz zum Pokalspiel. Trotzdem war es gerade vor unserer Bühne durchgehend voll, was nicht zuletzt an den vielen Sitzgelegenheiten und der äußerst schnellen Thekencrew der Dürpelstube lag. Servicefreundlich gaben wir immer wieder die neuen Spielstände durch und hatten während des Auftritts auch sonst ein ziemlich lockeres Mundwerk. Besonders der Gästebuch-Eintrag in dem uns der Einsatz von Playbacks unterstellt wird, sorgte für so manchen Kommentar – kurz: die Band war entspannt und gut gelaunt. Kein Wunder, bei einem Auftritt fast vor der eigenen Haustür. Die Bilder sind selbstverständlich schon im Fotoalbum.

Am kommenden (langen) Wochenende geht es wieder Richtung Pullman-City Harz (Vatertag) und am Samstag in’s kleine Cornpicker. Der Tag dazwischen ist Ruhepause angesagt – in Pullman spielen die Lennerocker – denen schulden wir noch ein paar Drinks auf der Bühne…