Saisoneröffnung in Pullman-City Harz

So langsam könnte der Verdacht aufkommen, dass Pullman uns bucht, damit wir den Umsatz ankurbeln… Und damit meinen wir nicht nur das Geld, das die Gäste während unserer Shows in die Kassen fließen lassen, nein, wir re-finanzieren unsere Gage fleißig direkt wieder in der Westernstadt.

Damit sich das auch richtig lohnte, kam Maik auf die tolle Idee, bereits Freitags unseren Kollegen, den Lennerockers, zu lauschen. Leider hatten Markus und Uwe noch einen Auftritt mit Alt-Schuss aber der Rest stieg gegen 15:30 Uhr in den Moohsiker-Transporter und erlebte eine feucht-fröhliche Fahrt. Dank nur wenig zähfließendem Verkehr kamen wir sogar vor dem ersten Vorhang in der Dance-Hall an. Zu dem Rest des Abends gibt es mehrere unerklärliche Erinnerungslücken. Schankkellner Heiko fragte uns am Samstag, wie wir so etwas überleben könnten… Nicht unerhebliche Schuld dürften allerdings auch Butti und Chuck von den Lennerockers tragen, die uns mit selbstgebrautem Kaffeeschnaps (persönliches igitt!), Ossenkämper und diversen anderen Spirituosen Backstage versorgten…

Zur Saisoneröffnung am Samstag hatten wir einige neue Stücke im Gepäck, die dank intensiver Proben richtig gut liefen (wie auch der Rest des Programms). Soundmann Russell hatte den Saalsound nach kurzer Zeit im Griff und die Tanzfläche war – auch dank dreier Junggesellen-Abschiede – bis zum Bersten voll. Da störte es das Publikum auch kaum, dass sich Markus Amp etwas komisch anhörte (wahrscheinlich brauchte der Amp nur wieder etwas Whiskey auf seinen Röhren, aber wir lassen dies gerade von einem Techniker prüfen). Der Schlagzeug-Monitor machte wohl auch zwischendurch immer wieder Probleme aber Kai hielt tapfer bis zum Ende durch. Apropos Ende: hier fanden wir wieder keines. Eigentlich wollten wir ’nur‘ vier Sets spielen, haben dann aber kurzerhand noch ein halbes Set dran gehangen … und noch ein paar Zugaben… und später ging’s am Yukon-Lagerfeuer mit Akustik-Gitarre bis in die Morgenstunden weiter… GÄHN!

Am kommenden Samstag geht es zum Remscheider Osterfeuer auf dem Kirmesplatz in Lennep. Nach der krankheitsbedingten Auszeit im vergangenen Jahr werden wir bei der Traditionsveranstaltung wieder voll durchstarten und freuen uns auf die zahlreichen Freunde aus unserer Heimat – YEEHAW!

2 Antworten auf „Saisoneröffnung in Pullman-City Harz“

  1. Hey Reunion ich hab euch letztes Wochenende wieder in Pullmancity gesehen. Ihr macht wirklich tolle Stimmung auf der Bühne und auch hinterher oben am Yukon. Aber ihr seit nicht wirklich alle Singel oder?

    1. Hallo Danni, die Erwähnung, dass wir alle Single sind, ist ein ‚running Gag‘ unter uns Musikern. Wir Musiker sind (fast) alle in festen Händen – sorry für Euch Mädels.

Kommentare sind geschlossen.